Fallmanagement für Mobilien – Fall 2

Wasserschäden durch Unwetter – Als Sachverständige für Mobilien mit Zusatzqualifikation Immobilienmanagement überlege ich, ob die Hausratversicherung des Mieters zahlt wie bei Mobilien im Advent Tür 15 oder die Gebäudeversicherung des Vermieters? Oder keine, da es eine „Naturgewalt“ war?

Meine Recherche ergab bei Schäden durch Unwetter greift NICHT die Hausratversicherung. Auch nicht die Versicherung des Vermieters. Hausrat- oder Wohngebäudeversicherung decken Überschwemmungsschäden nicht ab. Außer es wurde ergänzend noch eine Elementarschäden-versicherung abgeschlossen. Sonst müssen die Schäden „aus der eigenen Tasche“ bezahlt werden.

Sachverständigeninfo: Bitte denke sie daran, dass im Mietrecht geregelt ist, dass sie als Mieter für alle sonstigen Schäden an der Mietfläche wie nasse Wände, durchfeuchteter Teppichboden, etc. „einen Instandsetzungsanspruch (haben) unabhängig davon, ob der Vermieter den Wasserschaden verschuldet hat oder nicht.“ Melden sie deshalb schnell und so detailiert wie möglich alle Schäden an Vermieter und Versicherung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.